News

23.04.2020 enexion

Coronakrise: Chancen für energieintensive Unternehmen

Wer jetzt in den Großhandel wechselt, kann für die nächsten fünf Jahre von niedrigsten Strom- und Gaspreisen profitieren

Infolge der Coronakrise sind die Energiepreise an den Spot- und Terminmärkten auf ein Rekordtief gefallen. So kostete eine Megawattstunde Gas, die 2021 geliefert werden soll, in den vergangenen Tagen nur rund 12 Euro – ein Preistief für das Frontjahr, das es so seit zehn Jahren nicht mehr gab.

26.03.2020 enexion

Neue Doppelspitze

Die Landesfachkommission (LFK) „Umwelt- und Energiepolitik“ des Wirtschaftsrats der CDU e. V. in Hessen erarbeitet Lösungsvorschläge für eine verlässliche, wettbewerbsfähige und nachhaltige Energieversorgung. Aktiv wird der Austausch mit der Politik zu entsprechenden Fachthemen gesucht und umgesetzt.

10.03.2020 enexion

Gastbeitrag im Umweltmagazin

Das Bundeskabinett hat mit dem Brennstoffemissionshandelsgesetz die erste konkrete Maßnahme des Klimapakets verabschiedet. Doch das Gesetz benachteiligt nach Ansicht eines weltweit tätigen Energiedienstleisters deutsche Unternehmen im internationalen Wettbewerb und zerstört Planungssicherheit für Betreiber und Investoren. Der Dienstleister fordert die Bundesregierung daher dringend zu Nachbesserungen auf und schlägt konkrete Maßnahmen vor.

05.03.2020 enexion

Gastbeitrag auf energate.de: Vortisch: „Deutschland braucht einen Masterplan in der Energiepolitik“

Schwalbach am Taunus (energate) – Die Bundesregierung durchkreuze ihre eigenen Energiegesetze, verursache Carbon Leakage und verramsche teuer geförderten EE-Strom ins Ausland, kritisiert Björn Vortisch, CEO der Enexion GmbH. Das Unternehmen mit Sitz im hessischen Schwalbach am Taunus hat sich auf die anbieterunabhängige Optimierung der Energievollkosten für energieintensive Unternehmen spezialisiert. In der Energiepolitik fehle ein Masterplan zur intelligenten Verbindung von Umweltschutz und Wettbewerbsfähigkeit.

1 2 4