Social Media

19.09.2019 enexion

Nach Website-Relaunch: enexion nun auch auf Twitter und LinkedIn vertreten

Nach dem Umzug der enexion Zentrale von Kronberg in ein größeres Gebäude nach Schwalbach am Taunus hat sich enexion nun auch online erfolgreich neu aufgestellt. Ein Teil dieser Strategie für mehr Online-Präsenz bestand neben der Einführung der eeC App aus dem Relaunch der Website http://www.enexion.net. Die übersichtlich gestaltete und benutzerfreundliche Website informiert nun Kunden, Einkäufer und Energiemanager umfassend über die Möglichkeiten, ihre Energiekosten zu optimieren und alle Potenziale des Vollkostenmanagements auszuschöpfen.

Seit neuestem ist enexion zudem auf den Social-Media-Kanälen Twitter und LinkedIn zu finden. Hier informiert das Unternehmen alle interessierten Follower über aktuelle Themen aus der Energiewirtschaft, veröffentlicht Statements zu wirtschaftspolitischen Entwicklungen und stellt die neuesten Konzepte und Lösungen vor. Natürlich stehen die enexion-Experten auf den beiden Kanälen auch für einen persönlichen Austausch über die Themen Netzkosten, Steuern, EEG, Compliance oder Subventionen zur Verfügung.

 

Avatar
enexion